dasKlangereignis - chris diggelmann


Dass Du dich für mich interessierst freut mich.

Ich bin Chris und höre gerne Töne. Am liebsten wohlgeformte und herzerfüllte. Und wenn sie sich zu einem Ganzen fügen und daraus ein richtiger Song enstanden ist, dann mach ich am liebsten eine schöne Aufnahme davon. Und ein bisschen später darf ich Mischen. Damit die wirklichsten, die dramatischsten Töne ohrgerecht aufbereitet erklingen und die Musik den direkten Weg ins Herz des Zuhörers findet.

Aber angefangen hat alles viel früher, sehr viel früher. Und anders.
Als kleiner Junge kniend mit einem Ohr vor dem einzigen Lautsprecher des Grammophons, eines Grammophons aus echtem Holz gefertigt. Und noch vor der Erfindung des Playbacks hat der Junge angefangen Klavier zu spielen. Auf einem echten Klavier, aus Holz. Und Schlagzeug, ein echtes mit Lärm.
Und so hat er dann geübt bis daraus Studieren geworden war. Dazu braucht es natürlich eine echte Musikschule mit Jazz und so.
Und plötzich entdeckte er, dass die Musik nicht von selbst auf die Langspielplatte gekommen war und dass es einen Grund gab, wieso die auch nie einen Fehler machten, die auf der Platte. Und das war faszinierend.

Es dauert halt manchmal ein paar Jahrzehnte bis man weiss was man will. Und dann noch eins bis man in etwa weiss wie's geht. Und dann nochmal eins um genug Erfahrung zu sammeln damit man das was man am liebsten tut, nämlich eine Platte machen, mit gutem Gewissen auch einem anderen antun kann.

Und das alles damit am Ende ein paar Menschen vielleicht wieder mal vor die Lautsprecher sitzen, hoffentlich zwei davon, und sich an einer CD erfreuen können, hoffentlich einer echten, gekauften...




Kurzbio

• Seit 15++ Jahren Aufnehmen, Bearbeiten, Mischen, Produzieren

bis 1999 Musikstudium an der Jazzschule Luzern
Abschluss in Schlagzeug, Pädagogik, Arrangement
bis 1993 Schlagzeugstudium am Drummsers Collective N.Y.
bis 1991 15 Jahre klassisch Klavier